Geschäftsbedingungen

Verkäufer

Firma:

PEVARO s.r.o.

Sitz:

Novohradská 736/36, 370 01 České Budějovice

ID:

28113080

UID:

CZ28113080

Eintragung im Handelsregister:

Die Gesellschaft ist in dem Handelsregister beim Bezirksgericht in České Budějovice, Abteil C, Einlage 18342 eingetragen

Bankkonto-Nummer:

 Raiffeisen Bank - 7110572001/5500

 

 

 

Telefon: 

+ 420 387 200 623

Mobil:

+ 420 603 336 532

+ 420 734 748 833

Web:

www.lkwdily.cz

E-Mail:

obchod@pevaro.cz

 

Allgemeine Bestimmungen

1. Der Gegenstand dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Gesellschaft PEVARO s.r.o. (nachfolgend nur AGB), die von dem Verkäufer im Einklang mit Best. §273 des Gesetzes Nr. 513/1991 GBl., des Handelsgesetzbuches in der gültigen Fassung, ausgegeben sind, ist die Regelung der Bedingungen, unter denen der Verkäufer an den Käufer die Ware liefern wird, ferner legen sie die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien bei dem gegenseitigen Handel fest.

2. Im Falle, dass der Käufer eine Person mit der zugewiesenen Steueridentifikationsnummer ist, richten sich die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien, die in diesen AGB nicht geregelt werden, nach dem Gesetz Nr. 513/1991 GBl., des Handelsgesetzbuches in der gültigen Fassung.

3. Im Falle, dass der Käufer eine natürliche Person - ein Bürger (kein Unternehmer) ist, richten sich die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien im Einklang mit dem Gesetz Nr. 40/1964 GBl., des Bürgerlichen Gesetzbuches in der gültigen Fassung.

 

Lieferbedingungen/Abschluss des Kaufvertrags/Bestellung

1. Die Lieferungen der Ware werden von dem Verkäufer aufgrund der Bestellung realisiert, die mittels des elektronischen Geschäfts www.lkwdily.cz eingegeben ist und die für den Entwurf des KAUFVERTRAGS (nachfolgend nur KV) gehalten wird. Der Kaufvertrag entsteht im Moment der Übernahme der bestellten Ware von dem Käufer. Durch die Abgabe der Bestellung bestätigt der Käufer, dass er sich mit den gültigen Geschäftsbedingungen und mit der Reklamationsordnung bekannt gemacht hat und dass er damit einverstanden ist.

Bestätigung der Bestellung

Die Bestellung wird innerhalb von 24 Stunden angenommen, die Bestätigung der Bestellung senden wir Ihnen per E-Mail, über die Absendung werden Sie auch per E-Mail informiert. Zur Bestätigung bei einigen Bestellungen (z.B. bei der Abnahme von größerer Menge u. ä.) kontaktieren wir Sie telefonisch.

Aufhebung der Bestellung

Jede Bestellung können Sie bis zur Bestätigung der Bestellung aufheben, und zwar ausschließlich per E-Mail, die an die Adresse obchod@pevaro.cz gesendet wird. 

2. Die von dem Käufer in der Bestellung aufgeführten Angaben müssen wahr und genau sein. Das Eigentumsrecht geht auf den Käufer nach der Bezahlung des Kaufpreises und durch deren Übernahme über. Der Käufer verpflichtet sich, die verbindlich bestellte Ware abzunehmen und den Gesamtpreis einschließlich der Kosten für den Transport zu bezahlen, wenn nichts anderes angegeben ist. Wenn der Käufer seine Verpflichtung zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Ware nicht erfüllt, hat der Verkäufer das Recht, weitere Bestellungen dieses Käufers abzulehnen.

3. Der Ort zur Warenlieferung wird von dem Käufer durch seine Bestellung spezifiziert. Der Verkäufer liefert die von dem Käufer eingekaufte Ware an die in der Bestellung angegebene Adresse mittels des externen Transportservices GEIS. Die Beförderungsbedingungen und der Liefertermin der eingekauften Ware werden von dem Verkäufer mit dem Käufer bei jedem Geschäftsfall vereinbart oder sie sind aufgrund einer gegenseitigen Vereinbarung im Voraus festgelegt. (es richtet sich laut Punkt 5) 

4. Für die Ware, die dem Käufer mittels der externen Beförderer geliefert wird, wird dem Käufer der Satz nach der aktuellen Preisliste der einzelnen Beförderer berechnet. Die Auswahl des Transports wird von dem Käufer in dem Bestellungsformular vorgenommen.

5.  Die Lieferfrist ist bei jedem Posten im E-Shop angegeben. Im Falle, dass es nicht möglich sein wird, die Bestellung zu erledigen, werden wir Sie über diese Tatsache unverzüglich informieren. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Bestellung oder deren Teil in diesen Fällen aufzuheben:
 - die Ware wird nicht mehr hergestellt oder geliefert oder der Preis des Warenlieferanten hat sich auf die grundsätzliche Weise geändert. Im Falle, dass diese Situation eintritt, wird der Verkäufer den Käufer zum Zweck einer Vereinbarung über den Weitervorgang unverzüglich kontaktieren.

6. Rücktritt vom Kaufvertrag - Rückgabe der Ware

Im Einklang mit dem Gesetz Nr. 367/2000 hat der Kunde das Recht, von dem Vertrag innerhalb von 14 Tagen nach der Übernahme der Ware zurückzutreten. Wenn er sich für den Rücktritt in dieser Frist entscheidet und wenn er die unten angegebenen Bedingungen einhält, wird ihm der Kaufpreis zurückerstattet:

- kontaktieren Sie uns an die E-Mail-Adresse obchod@pevaro.cz, wir werden Sie kontaktieren, damit wir die Weise der Rückgabe der Ware vereinbaren

- die Ware, die Sie im Rahmen dieser Garantie zurückgeben werden, muss in der ursprünglichen Verpackung eingepackt werden, sie darf keine Anzeichen an dem Gebrauch tragen, sie muss unversehrt, komplett (einschließlich des Zubehörs, des Garantiescheins, der Anleitung usw.) sein und sie muss mit der Kopie des Belegs über den Kauf abgesendet werden;

- die Kosten der Transport der Ware zum Lieferanten werden in voller Höhe vom Kunden getragen;

- das Geld für die Ware wird Ihnen auf Ihr Konto per Überweisung zurückerstattet, und zwar spätestens innerhalb von 14 Tagen nach dem Vertragsrücktritt.

Der Verkäufer haftet dem Käufer dafür, dass die verkaufte Ware bei der Übernahme von dem Käufer im Einklang mit dem Kaufvertrag ist, vor allem, dass sie mangelfrei ist. Im Falle eines Widerspruchs zu dem Kaufvertrag hat der Kunde das Recht, von dem Vertrag zurückzutreten. Der Käufer hat das Recht dafür, dass der Verkäufer die Sache in den Zustand kostenlos und ohne überflüssigen Verzug bringt, der dem Kaufvertrag entspricht, und zwar nach der Anforderung des Käufers entweder durch den Austausch der Sache, oder durch deren Reparatur. Wenn solcher Vorgang nicht möglich ist, kann der Käufer einen angemessenen Nachlass vom Preis der Sache erfordern oder von dem Vertrag zurücktreten. Das gilt nicht, wenn der Käufer vor der Übernahme der Sache über den Widerspruch zu dem Kaufvertrag gewusst hat oder wenn er den Widerspruch zu dem Kaufvertrag selbst verursacht hat.

 

IV. 

Kaufpreis für die Ware, Steuerbelege, Zahlung

  1.  Der Verkäufer bietet dem Käufer die Ware für die Verkaufspreise an, die zum Tag der Realisation der Warenbestellung gültig sind, wenn nichts anderes festgelegt ist. Der Kaufpreis wird immer ohne USt. und auch mit der USt. angegeben.
  2.  Der Verkäufer behält sich hiermit das Recht der laufenden Anpassung des Preises für die Ware im Anschluss an die Anpassung der Preise von seinen Lieferanten vor. Die Preise für die bestellte Ware bleiben durch diese Anpassungen nicht berührt.
  3.  Die Kaufpreise zu den einzelnen Posten stehen dem Käufer im E-Shop des Verkäufers online zur Verfügung.
  4.  Der Käufer bezahlt dem Verkäufer für die Lieferung der Ware nach der Anforderung des Käufers den Kaufpreis, der zu vergüten ist:

a) im Falle, dass der Käufer eine natürliche Person - ein Bürger (kein Unternehmer ist 

- in bar per Nachnahme

b) im Falle, dass der Käufer eine Person mit der zugewiesenen Steueridentifikationsnummer ist 

- in bar per Nachnahme

- im Voraus aufgrund einer Anzahlungsrechnung

- durch einen Überweisungsauftrag aufgrund einer Entscheidung des Verkäufers

 

Garantie- und Reklamationsbedingungen

1. Im Falle, dass der Käufer eine Person mit der zugewiesenen Steueridentifikationsnummer ist, leistet der Verkäufer dem Käufer die Garantie für die Güte seiner Ware in der Dauer von 12 Monaten nach dem Datum deren Verkauf. Im Falle, dass der Hersteller der jeweiligen Ware eine längere Garantiefrist leistet, wird sie auch von dem Verkäufer an den Käufer geleistet. Diese verlängerte Garantie deklarieren der Verkäufer und auch der Käufer schriftlich, aufgrund der Anforderung des Käufers.

  1.  Im Falle, dass der Käufer eine natürliche Person - ein Bürger (kein Unternehmer) ist, leistet der Verkäufer dem Käufer die Garantie im Einklang mit dem Gesetz Nr. 40/1964 GBl., des Bürgerlichen Gesetzbuches in der gültigen Fassung.
  2.  Wenn an der Ware, die mittels des elektronischen Geschäfts www.lkwdily.cz geliefert wurde, ein Reklamationsgrund entsteht, kann der Käufer die Reklamation per E-Mail geltend machen. Die schriftliche Anzeige über die festgestellten Mängel macht der Käufer an der folgenden Adresse geltend: obchod@pevaro.cz


Die Anzeige über die Mängel muss beinhalten:

 Den Namen des Käufers, die Adresse, die Telefonnummer, die E-Mail, die Nummer der Bestellung, die ausführliche Beschreibung des Mangels. In allen Fällen ist es nötig, die Kopie der Rechnung und den Beleg über die Bezahlung und über die Lieferung der Ware, deren Mängel beanstandet werden, vorzulegen. Die Ware muss in dem Zustand übergeben werden, der eine objektive Beurteilung des beanstandeten Mangels ermöglicht. Der Käufer macht die Reklamation für die Qualität der beim Verkäufer eingekauften Ware unter den Bedingungen dieser AGB geltend.

  1.   Die eventuelle Verwechslung oder die Mengendifferenz der Ware gegenüber den Lieferdokumenten reklamiert der Käufer spätestens innerhalb von drei Arbeitstagen nach dem Datum der Übernahme der Lieferung. Nach dem Ablauf dieser Frist haftet der Verkäufer für diese Mängel in der Lieferung nicht.
  2.   Im Falle, dass die Ware, die dem Käufer mittels eines externen Warenbeförderers geliefert wurde, einen offenbaren Mangel hat, ist der Käufer verpflichtet, das Protokoll über solche Tatsache mit dem Beförderer abzufassen oder die Ware nicht zu übernehmen. Wenn der Käufer solches Protokoll zur Reklamation nicht belegt, setzt er sich der Möglichkeit der Nichtanerkennung der Reklamation von dem Käufer aus.
  3.   Die Garantiefrist bezieht sich nicht auf die natürliche Abnutzung der Ware, die durch ihr übliches Nutzen verursacht wurde, auf die durch chemische Einflüsse verursachten Schäden und auf die durch die ungeeignete Lagerung beim Käufer verursachten Schäden.  Der Verkäufer haftet nicht einmal für die Schäden, die durch eine ungeeignete Bedienung oder durch das unrichtige für die gegenständliche Ware übliche Nutzen verursacht wurden, und für die Schäden, die durch die Überlastung des Fahrzeugs verursacht wurden. Der Käufer ist aufgrund der Anforderung des Verkäufers verpflichtet nachzuweisen, dass die beanstandete Ware im Einklang mit dem technologischen von dem Hersteller des Fahrzeugs ausgegebenen Vorgang eingebaut wurde, oder dass sie von einem Fachservice eingebaut oder installiert wurde.

7. Wenn es bei der beanstandeten Ware um einen zu behebenden Mangel geht, hat der Käufer das Recht auf dessen kostenlose und ordentliche Behebung. Wenn es dem Charakter des Mangels nicht angemessen ist, hat der Käufer das Recht auf den Warenaustausch oder auf die Rückgabe des Gelds. In diesen Fällen beginnt die neue Garantiefrist am Tag der Übernahme der reparierten, bzw. ausgetauschten Ware von dem Käufer abzulaufen.

8. Bei der mit dem Nachlass verkauften Ausverkaufsware bezieht sich die Garantie auf die Mängel nicht, für die der Nachlass zuerkannt wurde.

 

Weitere vereinbarte Bedingungen

  1.   Der Käufer erklärt, dass er ohne Beschränkung fähig ist, seine fälligen Verbindlichkeiten zu erfüllen, vor allem dass sich sein Vermögen nicht in der Situation befindet, für die das Sondergesetz die Pflicht festlegt, einen Antrag auf die Erklärung des Insolvenzverfahrens einzureichen, dass er kein Schuldner im Insolvenzverfahren ist, dass der Insolvenzantrag wegen dem Mangel am Vermögen des Schuldners nicht abgelehnt wurde und ebenfalls dass über sein Vermögen keine Vollstreckung geführt wird und dass er durch keine Vollstreckung der Entscheidung anders verletzt oder beschränkt wird.
  2.   Der Käufer erklärt, dass er geschäftsfähig ist, und weiter, dass die Personen, die für ihn in seiner Vertretung bei den einzelnen Geschäftsfällen handeln, dazu berechtigt sind.

3. Der Käufer haftet für den Schaden, den die eventuelle Unwahrheit oder Ungenauigkeit der Erklärungen, die in diesem Artikel getroffen werden, oder die Verletzung der hier angegebenen Pflichten oder irgendwelcher anderen Pflichten aus dem Vertrag verursachen würden.

4. Alle Vertragsbeziehungen, die zwischen dem Verkäufer und dem Käufer schon entstanden sind und immer bestehen oder die in der Zukunft entstehen, richten sich nach diesen AGB.

5. Durch die Übergabe der Bestellung akzeptiert der Käufer den Preis der Ware, die Bedingungen der Lieferung und die sämtlichen Bestimmungen der AGB in der Fassung vorbehaltslos an, die am Tag der Übergabe der Bestellung, sowie auch am Tag der Absendung der bestellten Ware gültig ist.

7. Der Käufer stimmt durch die Ausfüllung des Registrierungs-/Bestellungsformulars den Geschäftsbedingungen des Verkäufers zu. Der Verkäufer erklärt, dass die sämtlichen Personendaten für streng vertraulich gehalten werden und dass sie im Einklang mit dem Gesetz Nr. 101/2000 GBl. behandelt werden. Keinesfalls leisten wir diese Daten an irgendwelche Drittpartei. Der Kunde kann die Beseitigung der Daten aus der Datenbasis der Gesellschaft schriftlich verlangen.